Sozialgruppe bastelt für einen guten Zweck

Stressbälle aus Luftballons für Flüchtlinge

 

NMS 2 Schwanenstadt

 

An zwei Montagen hat sich die WPG-Gruppe „Verantwortung“ zusammengefunden, um Stressbälle aus Mehl und Luftballons zu machen.

 

Was sind Anti-Stress-Bälle?

Diese Bälle sind zum Drücken, Pressen, Quetschen, sind weich und griffig und lassen sich kneten, verformen und auch werfen. Für nervöse Finger sind sie ein ideales Entspannungswerkzeug. Sie fühlen sich toll an und sehen zudem noch lustig aus.

Mit ein paar einfachen Handgriffen und wenig Zubehör lässt sich dieser Stressball schnell selber herstellen:

 

Herstellungsverfahren:

 

Materialliste:                           1 x Trichter

                                               Mehl

                                               Luftballons (verschiedenste Farben)

                                               Wolle, Geschenkbänder (für Frisuren)

                                               1 x Edding für Gesichter

 

Zubereitung: 

 

Im Grunde ist die Herstellung sogenannter Anti-Stress-Bälle recht einfach.

Man nehme einen Luftballon, befülle ihn mit Hilfe des Trichters mit Mehl, verschließt die Öffnung nun geschickt mit einem Knoten und schon ist die Grundstruktur geschaffen.

Mit den Edding Markern kann man nun noch lustige Gesichter, oder wütende Gesichter, oder traurige Gesichter oder erstaunte Gesichter,…, darauf malen;

Und mit Hilfe der Bänder werden je nach Lust und Laune noch Frisuren gezaubert.

èFertig.

 

Beim Herstellen der Bälle hatten wir großen Spaß. Einige haben bunte Jonglierbälle gemacht (keine Gesichter, keine Frisuren), und andere haben versucht die lustigsten „Ballmenschen“ zu kreieren.

Wenn wir ins Flüchtlingsheim nach Schwanenstadt gehen, verschenken wir unsere selbstgemachten Produkte, vielleicht können sich einige Kinder daran erfreuen.

 

 

WPG – Verantwortung/NMS2 Schwanenstadt

Weitere Projekte im WPG Verantwortung sind im Schuljahr 2015/16:

 

In 2erTeams gehen die SS in verschiedene Institutionen:

Kindergarten, VolksschulePfarre, Flüchtlingsheim, Seniorenheim (80 +)

 

 

Exkursion nach Wels ins  Landesgericht 

 

Ein großer Themenschwerpunkt ist auch immer die Reflexion zu den Inhalten.